Digitale Pragmatik: Einleitung

Research output: Contribution to book/conference proceedings/anthology/reportConference contributionContributedpeer-review

Contributors

Abstract

Die Digitalisierung betrifft auch die linguistische Pragmatik. In den digitalen Medien lassen sich vielfältige Sprachgebrauchsphänomene beobachten, die mit den einschlägigen pragmatischen Konzepten theoretisch modelliert und empirisch untersucht werden können. Auch finden digitale Forschungsmethoden zunehmend in pragmatischen Forschungskontexten Anwendung, etwa korpuslinguistische Zugriffe im Rahmen der Korpuspragmatik. Die Beiträge des Bandes zeigen, wie die Hinwendung der linguistischen Pragmatik zu digitalen Gegenständen und digitalen Methoden die pragmatische Theorie und Methodologie in vielerlei Hinsicht neu konturiert.

Details

Original languageGerman
Title of host publicationDigitale Pragmatik
EditorsSimon Meier-Vieracker, Lars Bülow, Konstanze Marx, Robert Mroczynski
Place of PublicationBerlin, Heidelberg
PublisherSpringer
Pages1-9
Number of pages9
ISBN (Print)978-3-662-65373-9
Publication statusPublished - 2023
Peer-reviewedYes

Publication series

SeriesDigitale Linguistik : Vol. 1
ISSN2662-7728

Keywords

Research priority areas of TU Dresden

DFG Classification of Subject Areas according to Review Boards