3D-druckbarer Normalbeton mit grober Gesteinskörnung

Research output: Contribution to book/conference proceedings/anthology/reportConference contributionInvitedpeer-review

Contributors

Abstract

Angetrieben von vielversprechenden Effizienzsteigerungen wird der Beton-3D-Druck stetig weiterentwickelt. Um die gewonnenen Erkenntnisse niederschwellig in die Baupraxis zu überführen, empfehlen sich druckbare Betone im Rahmen des geltenden Regelwerks. Dabei stellt die Limitierung des Mehlkorngehalts eine Herausforderung dar. Um diese zu meistern, wird eine verallgemeinerbare, numerisch unterstützte Anwendung der Korngrößenverteilung nach Andreasen und Andersen als Basis für den Betonentwurf vorgeschlagen. Experimentelle Untersuchungen haben eine gute Verbaubarkeit und hinreichende Extrudierbarkeit eines Betons mit einem 16 mm Größtkorn und einem Mehlkorngehalt von 500 kg/m³ demonstriert.

Details

Original languageGerman
Title of host publicationBeiträge zum 61. Forschungskolloquium mit 9. Jahrestagung des DAfStb
EditorsManfred Curbach, Steffen Marx, Viktor Mechtcherine
Place of PublicationDresden
PublisherTechnische Universität Dresden
Pages145-150
Number of pages6
Publication statusPublished - 27 Sep 2022
Peer-reviewedYes

Conference

Title61. Forschungskolloquium des Deutschen Ausschuss für Stahlbeton (DAfStb)
Conference number
Duration26 - 27 September 2022
Degree of recognitionNational event
LocationTU Dresden
CityDresden
CountryGermany

External IDs

unpaywall 10.25368/2022.392

Keywords

Research priority areas of TU Dresden

DFG Classification of Subject Areas according to Review Boards

Subject groups, research areas, subject areas according to Destatis