Implementierung von VR-basierten Lernumgebungen – Theoretischer Bezugsrahmen und praktische Anwendung - Medien in der Wissenschaft

Publikation: Beitrag in Buch/Konferenzbericht/Sammelband/GutachtenBeitrag in KonferenzbandBeigetragenBegutachtung

Beitragende

Abstract

Der jahrzehntelange fachliche Diskurs zum Einsatz von VR-basierten Lernumgebungen im Bildungsbereich stellt dessen Chancen gegenüber seinen Grenzen oft bevorzugt und eher unsystematisch da. Der vorliegende Beitrag wendet einen Bezugsrahmen an, um die Vor- und Nachteile solcher Lernszenarien insbesondere auf didaktischer, ökonomischer und technologischer Ebene exemplarisch zu systematisieren. Weiterhin wird ein praktischer Anwendungsfall beschrieben, der versucht, die Potentiale des Einsatzes von VR-basierten Lernumgebungen für Lehr- bzw. Lernzwecke zu nutzen und gleichzeitig seinen Herausforderungen angemessen zu begegnen.

Details

OriginalspracheDeutsch
TitelSeamless Learning – lebenslanges, durchgängiges Lernen ermöglichen
Redakteure/-innenClaude Müller Werder, Jennifer Erlemann
Herausgeber (Verlag)Waxmann
Seiten59-68
Seitenumfang10
Band77
ISBN (Print)978-3-8309-4244-3
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2020
Peer-Review-StatusJa

Publikationsreihe

ReiheMedien in der Wissenschaft

Konferenz

TitelJahrestagung der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft 2020
UntertitelSeamless Learning – lebenslanges, durchgängiges Lernen ermöglichen
KurztitelGMW 2020
Veranstaltungsnummer28
Dauer24 - 26 August 2020
BekanntheitsgradInternationale Veranstaltung
OrtZürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW)
StadtWinterthur
LandSchweiz

Externe IDs

ORCID /0000-0002-3718-0645/work/142245821

Schlagworte

Schlagwörter

  • Virtual Reality, Bezugsrahmen, Use Case, Immobilienwirtschaft, Rollenspiel