Invertierte oder transparente organische Solarzelle oder Photodetektor mit verbesserter Absorption

Research output: Intellectual PropertyPatent application/Patent

Contributors

  • Dresden University of Technology

Abstract

Organisches photoaktives Bauelement, insbesondere Solarzelle oder Photodetektor, das aus mehreren Schichten aufgebaut ist, wobei das Bauelement eine semitransparente oder transparente Elektrode auf der dem Substrat abgewandten Seite enthält und eine weitere Elektrode auf der Substratseite enthält, die nichttransparent, semitransparent oder transparent sein kann, und wobei zumindest eine der organischen Schichten zumindest eine Diindeno[1,2,3-cd:1',2',3'-lm]perylen-Verbindung der allgemeinen Formel in Abbildung 1 umfasst, wobei jedes R-Runabhängig ausgewählt ist aus Wasserstoff, Halogen, unsubstituiertem oder substituiertem, gesättigtem oder ungesättigtem C-C-Alkyl, C-C-Heteroalkyl, C-C-Aryl, C-C-Heteroaryl, gesättigtem oder ungesättigtem Carbo- oder Heterocyclus, die gleich oder verschieden sein können. Weiter können zwei benachbarte Reste R-RBestandteil eines weiteren gesättigten oder ungesättigten, carbocyclischen oder heterocyclischen Rings sein, wobei ausgewählt ist aus C, N, O, S, Si und Se.

Details

Organisches photoaktives Bauelement, insbesondere Solarzelle oder Photodetektor, das aus mehreren Schichten aufgebaut ist, wobei das Bauelement eine semitransparente oder transparente Elektrode auf der dem Substrat abgewandten Seite enthält und eine weitere Elektrode auf der Substratseite enthält, die nichttransparent, semitransparent oder transparent sein kann, und wobei zumindest eine der organischen Schichten zumindest eine Diindeno[1,2,3-cd:1',2',3'-lm]perylen-Verbindung der allgemeinen Formel in Abbildung 1 umfasst, wobei jedes R-Runabhängig ausgewählt ist aus Wasserstoff, Halogen, unsubstituiertem oder substituiertem, gesättigtem oder ungesättigtem C-C-Alkyl, C-C-Heteroalkyl, C-C-Aryl, C-C-Heteroaryl, gesättigtem oder ungesättigtem Carbo- oder Heterocyclus, die gleich oder verschieden sein können. Weiter können zwei benachbarte Reste R-RBestandteil eines weiteren gesättigten oder ungesättigten, carbocyclischen oder heterocyclischen Rings sein, wobei ausgewählt ist aus C, N, O, S, Si und Se.

Original languageGerman
IPC (International Patent Classification)H01L 51/ 46 A I
Patent numberDE102009024956
Country/TerritoryGermany
Priority date5 Jun 2009
Priority numberDE20091024956
Publication statusPublished - 9 Dec 2010
No renderer: customAssociatesEventsRenderPortal,dk.atira.pure.api.shared.model.researchoutput.Patent