Der Forschungsbau CUBE demonstriert eindrucksvoll die Praxistauglichkeit des innovativen Baustoffs Carbonbeton: In Dresden steht das weltweit erste Gebäude mit nichtmetallischen Bewehrungen - Carbonbeton eröffnet neue Einsatzgebiete in sehr ressourceneffizienter Bauweise

Research output: Contribution to journalResearch articleContributed

Abstract

Mit dem Carbonbetonhaus CUBE wurde das weltweit erste Gebäude errichtet, bei dem ausschließlich nichtmetallische Bewehrungen – vor allem aus Carbonfasern – für die Betonbauteile zum Einsatz kamen. Der innovative Baustoff Carbonbeton ermöglicht ein breites Einsatzgebiet, das am Gebäude in Form einer verwundenen Schalenkonstruktion sowie durch ebene Bauteile demonstriert wird. Der vorliegende Beitrag stellt den aus (Halb-)Fertigteilen bestehenden Gebäudeteil BOX, im Besonderen dessen Hohlkörperdeckenelemente, vor. Es wird dabei auf die Erwirkung der Zustimmung im Einzelfall eingegangen, die aufgrund der bislang fehlenden Standards für Berechnungsvorschriften und Ma te rialien notwendig war. Für die Deckenplatten werden die Planung und konstruktive Durchbildung mit Carbonbewehrungsgittern und -stäben erläutert. In diesem Zusammenhang wird auch auf ausgewählte Bauteilversuche zur Unterstützung der statischen Nachweisführung und deren Verifikation eingegangen.

Details

Original languageGerman
Number of pages7
Journal Der Prüfingenieur : das Magazin der Bundesvereinigung der Prüfingenieure für Bautechnik
Volume62
Issue number5/23
Publication statusPublished - May 2023
Peer-reviewedNo

External IDs

ORCID /0000-0003-4807-8387/work/142242711
ORCID /0000-0002-1596-7164/work/142255664

Keywords